Auf dieser Seite können Sie Benzinpreise vergleichen und somit günstig tanken.

  • Geben Sie einfach einen Ort oder PLZ oben in das Formular ein.

  • Ein Klick auf das Fadenkreuz ermittelt Ihren aktuellen Standort.

  • Die Kilometerangabe beschränkt den Suchradius.

Vergleichen sie die Kraftstoffe E5, E10 und Diesel und finden die günstigsten Tankstellen mit den günstigsten Spritpreisen. So können Sie mehr tanken für den selben Betrag und Geld sparen.

Der Begriff 'Tanken' bezeichnet das Befüllen eines Tankes mit Kraftstoff. Abhängig vom Ölpreis und vielen anderen Faktoren steigt der Benzinpreis und somit die Kosten für das Tanken.

Da der Benzinpreis an den Tankstellen täglich mehrfach geändert wird lohnt sich ein Benzinpreisvergleich den Sie oben auf der Seite durchführen können, um Geld beim Tanken zu sparen.

Viele Tankstellen bieten den Kunden Bonussysteme für das Tanken an, um Kundenbindung zu erreichen bzw. Prämien und Rabatte auf den Spritpreis zu gewähren.

Es wird zwischen Super E5, Super E10 und Diesel unterschieden. Der Kraftstoff Super E10 enthält gegenüber herkömmlichen Super E5 einen höheren Anteil an Bioethanol, statt 5% enthält dieser 10%.

Durch Hinzugabe von Additiven werden die Eigenschaften des Kraftstoffes herstellerspezifisch abgeändert, so können bessere Verbrennungseigenschaften des Kraftstoffes erzielt werden, die durch weniger Rückstände den Motor schonen und durch bessere Verbrennungswerte höhere Reichweiten mit einer Tankfüllung erreichen.

Folgende Tipps helfen beim Sparen von Benzin:

  • Das Abfahren von der Autobahn und die Nutzung von nicht direkt an der Autobahn gelegenen Tankstellen kann helfen die Kosten beim Tanken zu senken, da die Preise der Tankstellen dort meist günstiger sind.

  • Auch das Tanken an bestimmten Wochentagen, meist nach dem Wochenende ist günstiger.

  • Durch Vorrausschauendes Fahren lassen sich unnötige Bremsungen verhindern und sparen somit Energie und Benzin ein.

  • Beim langsamen Bremsen sollte die Bremskraft des Motor verwendet werden, dieses schont die Bremsen und Kraftstoff. Bei sanfter Bergabfahrt kann auch ein Auskuppeln vorteilhaft sein.

  • Die Vermeidung von Berufs- und Reiseverkehr verhindert unnötige Stop-and-Go-Fahrten, die viel Benzin verbrauchen und nervenaufreibend sind.

  • Durch Reduzierung des Tempos lässt sich Verbrauch deutlich reduzieren. Hinzu kommt das eine niedrigere Reisegeschwindigkeit auch stressfreier und entspannter ist.

  • Abgenutzte Zündkerzen und verschmutze Luftfilter haben auch Einfluss auf den optimalen Betrieb und Verbrauch des Motors. Ebenso können Leichtlauföle helfen den Spritverbrauch zu reduzieren.

  • Ebenso lassen sich die Kosten für das Tanken durch Einsparung von Kraftstoff sparen.

  • Einsparung an Strom verringern auch den Kraftstoffverbrauch. Dazu gehören z.B. Sitzheizung, Klimanlage und alle anderen elektrischen Geräte im Auto, wie Radio, Beleuchtung etc.

  • Reifen mit geringen Rollwiderstand helfen ebenfalls den Verbrauch zu senken.

  • Hierzu gehört das untertourige Fahren und das vorzeitige Hochschalten in einen höheren Gang.

  • Außerdem lassen sich durch Vermeidung von unnötigem Ballast im Kofferraum und unnötige Aufbauten wie Dachgepäckträger die Ausgaben für das Tanken senken.

  • Durch das Bilden von Fahrgemeinschaften für den Weg zur Arbeit etc. läßt sich auch Benzin sparen.

  • Die Planung von Fahrten kann auch helfen Kraftstoff zu sparen, indem unnötige Fahrten vermieden werden und Erledigungen, die auf einem Weg liegen hintereinander geplant werden.

  • Qualitativ hochwertiger Kraftstoff hilft ebenfalls beim Sparen, da eine höhrer Reichweite durch die Additive erreicht werden kann.

  • Es bietet sich auch an den Wocheneinkauf mit dem Tanken zu verbinden, da die Supermarkttankstelle häufig günstiger ist.

  • Bei längeren Rotphasen an Ampeln, an Feuerwehrausfahrten zb. oder an Bahnübergängen oder im Stau, kann durch Abschalten des Motors ebenfalls Sprit gespart werden.

  • Durch Erhöhung des Reifendrucks bzw. regelmässige Kontrolle des Reifendrucks wird der Rollwiderstand verringert und es kann ebenfalls Benzin eingespart werden.

  • Anwohner in Grenznähe können häufig günstiger im Ausland tanken und so Geld beim Tanken sparen.

  • Der Kraftsoffverbrauch kann errechnet werden indem vollgetankt wird und der Kilometerzähler zurückgesetzt wird. Beim nächsten Tankvorgang wird erneut voll getankt und die verbrauchten Liter werden durch den Stand der Kilometeranzeige geteilt. Das Ergebnis wird mit 100 multipliziert und ergibt so den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeuges in Litern pro 100 Kilometer. Nach dieser Formel rechnet auch das Formular weiter oben auf dieser Seite.

  • Durch cleveres Fahrverhalten, Beachtung von Tipps zum Kraftstoffverbrauch und Benzinpreisvergleich auf dieser Seite lässt sich somit Geld beim Tanken sparen.

Weitere Informationen zum Thema Tanken:

  • Mit Tanken bezeichnet man umgangssprachlich auch das Trinken von Alkohol.

  • Der Begriff Tanken gehört zum Wortschatz für das Zertifikat Deutsch, er befindet sich also auf einer Liste mit 2300 Begriffen deren Beherrschung notwendig ist um das Zertifikat Deutsch zu erhalten.


Alle Angaben auf dieser Seite sind ohne Gewähr.

Impressum & Datenschutz